Katholische Gemeinde St. Michael
Katholische Gemeinde St. Michael

Aktuelles in 2020

Sternsinger wieder unterwegs *„Frieden! Im Libanon und weltweit“*

Am Sonntag, 05. Januar, zogen über 30 Kinder nach dem Gottesdienst in der katholischen Gemeinde St. Michael am Haselgrund 1 gegen 11:00 Uhr aus, um in den Gewändern der Heiligen Drei Könige die Segenswünsche an mehr als 150 Familien in Schwarzenbek und der Umgebung zu überbringen.
„Frieden! Im Libanon und weltweit“ – das ist das Motto dieses Jahr.
In der Familienmesse wurde den Themen Frieden und „Schwerter zu Pflugscharen machen“ nachgegangen.

 

Petra Ebel („symbolisch Engel mit Flügeln“) und Kaplan Ferdinand Moskopf gestalteten die Familienmesse – Foto Dirk Parchmann

 

Nicht nur Schwerter verletzen Menschen, es sind auch Worte und Taten. Diese wurden symbolisch in Friedenstauben verwandelt. So wurden durch einen symbolisch dargestellten Engel mit Flügeln z.B. Hass zur Liebe und Krieg zum Frieden verwandelt.

 

Die Sternsinger in der katholischen Gemeinde St. Michael Schwarzenbek vor ihrem Auszug zu den Familien - Foto Dirk Parchmann

 

Kaplan Ferdinand Moskopf (Foto 1.vr) segnete im Gottesdienst die Sternsinger vor ihrem Auszug. Im Gottesdienst erfolgte ebenso der Auftritt der Band.


Am Schluss wurde insbesondere den Sternsingern selbst, dem Vorbereitungsteam, den Unterstützern und auch den Eltern, die die Besuchstouren übernehmen gedankt.


Aufgeteilt auf mehrere Gruppen hatten die Sternsinger den gesamten Sonntag über Gemeindemitglieder und andere, die um einen Besuch der Sternsinger gebeten hatten, besucht und dabei den Segensspruch "20*C+M+B+20" als Abkürzung für die lateinischen Worte "christus mansionem benedicat" ("Christus segne dieses Haus") hinterlassen.

 

Der Brauch des Sternsingens um das Dreikönigsfest am 6. Januar lehnt sich an eine biblische Geschichte aus dem Matthäusevangelium an. „Magier aus dem Osten“ später als drei Könige bezeichnet, folgen einem besonderen Stern. Sie vermuten, dass der Stern sie zu einem neu geborenen König führt. Sie kommen nach Bethlehem, finden das Kind in der Krippe und legen ihm königliche Gaben zu Füßen: Weihrauch, Myrrhe und Gold.


Am Samstag waren Romi, Iva und Cäcilia schon unterwegs. Alle waren schon dreimal oder mehrfach dabei.

 

(v.l.) Romi, Iva und Cäcilia waren am Samstag schon als Sternsinger unterwegs – Foto Helena Kemmerling
Ein Sternsinger schreibt den Segensspruch 20*C+M+B+20 über die Haustür - Foto Dirk Parchmann

 

Im vergangenen Jahr spendeten die von den Kindern besuchten Bürger über 4500 Euro.


Ihren nächsten großen Auftritt haben die Sternsinger dann beim Neujahrsempfang der Stadt Schwarzenbek am Sonntag den 18. Januar.

(Dirk Parchmann)

 

St. Michael – Neujahrsempfang 2020  - Wie ist das mit den guten Vorsätzen?

01.01.2020 – Die katholische Gemeinde St. Michael Schwarzenbek lud traditionell am 01.01.2020 zum Neujahrsempfang ein.

In der vorangegangenen Gottesdienstfeier um 18:00 Uhr griff Kaplan Ferdinand Moskopf den Gedanken auf: "Warum setzen wir uns Vorsätze? Was wäre, wenn wir in der Stille der Stimme Gottes mehr Raum geben, was sie uns sagen will?“.

 

Kaplan Ferdinand Moskopf (1.vr) zelebrierte die Heilige Messe – anschließend erfolgte ein reger Austausch beim anschließenden Neujahrsempfang im Gemeindehaus – Foto Dirk Parchmann
Nette Gespräche und gute Laune – Foto Dirk Parchmann

 

Der anschließende Neujahrsempfang wurde genutzt, um in geselliger Runde Erlebnisse der Feiertage auszutauschen und natürlich auch gute Wünsche für das Jahr 2020 persönlich auszusprechen.

(Dirk Parchmann)

Hier finden Sie uns

Katholische Gemeinde St. Michael Schwarzenbek

Haselgrund 1

21493 Schwarzenbek

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 4151 22 78+49 4151 22 78

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Priester-Notruf

Sie befinden sich in einem Notfall und benötigen dringend einen Priester?

Wählen Sie:

Tel. +49 40 7269118

aktuelles Pfarrmagazin

Aktuelles Pfarrmagazin

Pfarrei Heilige Elisabeth

Pastoraler Raum Bille-Elbe-Sachsenwald Pfarrei Heilige Elisabeth
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Gemeinde St. Michael Schwarzenbek